19.06.2019 Mittwoch  Einsatz für die DLRG

Am Samstag Abend wurde die DLRG Ravensburg während einem Unwetter an den Bodensee alarmiert.

Am 15.06.2019 um 21:39 Uhr wurde die Einsatzgruppe der OG Ravensburg zu einem Seenot-Rettungseinsatz auf dem Bodensee aufgrund einer Gewitterfront, welche von Süden her über den Landkreis zog, alarmiert. In Fischbach hatte sich ein Segelboot aufgrund der starken Winde vom Steg gelöst und trieb in Richtung offenes Wasser. Hierbei versuchten offenbar mehrere Personen, das Segelboot zu retten und gerieten hierbei selbst in Seenot. Noch bevor die Lebensretter aus Ravensburg, welche mit zwei Fahrzeugen und einem Boot ausgerückt waren, an der Unglücksstelle eintreffen konnten, wurde die Situation durch andere DLRG Kräfte aus dem Bodenseekreis geklärt.

Im Anschluss daran gab es einen Folgeeinsatz im Bereich Gohren Yachthafen, Bodensee. Offenbar befand sich im Bereich Langenargen ein manövrierunfähiges Schiff mit mehreren Personen an Bord auf dem Bodensee, welches nun dem starken Seegang und den Winden ausgesetzt war. Somit verlegten die Kräfte der DLRG Ravensburg nach Gohren, wo sie das Motorrettungsboot zu Wasser ließen und auf den Bodensee hinausfuhren. Glücklicherweise konnte auch dieser Einsatz durch die Kollegen aus dem Bodenseekreis, welche ebenfalls mit mehreren Booten im Einsatz waren, geklärt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand wurde keine Person verletzt.

Nach erfolgter Rückfahrt zur Wache und einem kurzen Abschlussgespräch mit dem Einsatzleiter aus dem Bodenseekreis wurde das Material geputzt und wieder einsatzklar gemacht. Gegen 01:30 Uhr konnten alle Lebensretter aus Ravensburg nach Hause gehen.

Kategorie(n)
Wasserrettung, Einsatz

Von: Jonas Wellhäuser

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Jonas Wellhäuser:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden